Beenden einer Darmsanierung

Woran merke ich, dass mein Darm wirklich sauber ist und ich die Darmreinigung beenden kann?

 

Während einer effektiven Darmreinigung kommt es spätestens nach 4 – 6 Wochen zu einer deutlichen Vermehrung an Stuhlmassen. So lange, wie Ihr Bauch nicht flach ist und die Stuhlmengen nicht auf die Menge vor der Darmreinigung reduziert sind, sollten Sie die Darmsanierung weiterführen, selbst wenn Sie bis zu neun Monate dauert.

Wenn Ihnen das zu lange ist, können Sie auch die Intensivkur durchführen.

Auch sollten Sie sich einer ausgezeichneten Verdauung erfreuen, bevor Sie eine Darmsanierung beenden.

Häufig verringert sich während einer effektiven Darmreinigungskur Ihr Appetit – Ihr Körper braucht jetzt weniger Nahrung, um sich mit allen lebensnotwendigen Vitalstoffen zu versorgen. Bei fülligeren Personen sind in der Regel ein deutlicher Gewichtsverlust eine erwünschte Begleiterscheinung.

Eine deutliche Reduzierung der Lust auf Süßigkeiten, des Kaffee- und Zigarettenkonsums ohne Zwang und der Appetit auf gesunde ballaststoffreiche Lebensmittel sind ebenfalls ein deutliches Anzeichen dafür, dass Ihre Darmsanierung ein Erfolg war.

Weitere Anzeichen für einen gereinigten Darm ohne Schlackenablagerungen sind das Verschwinden von Blähungen und ein regelmäßiger und täglicher Stuhlgang.

Wollen Sie es ganz genau wissen, trinken Sie das Massepulver zusammen mit Möhrensaft anstatt Wasser und achten Sie auf Ihren Stuhlgang.

Ist Ihr Stuhl durchgängig schön hellorange, fast wie der Möhrensaft selber, können Sie die Darmreinigung beenden. Ist Ihr Stuhl zweifarbig und enthält zusätzlich noch dunkle Verfärbungen, ohne die übliche orange Farbe, lösen sich noch alte Kotablagerungen von der Darmwand und der Reinigungsprozess sollte fortgeführt werden.

Wie es zu den Schlackenablagerungen im Darm kommt, erfahren Sie hier.

Darmreinigung
Hier ist Ihr kostenloses Darm Ebook:

“Entsäuerund und Entschlackung durch Darmreinigung – so wird Ihre Darmsanierung ein voller Erfolg”

kostenloser Download

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.